Allgemeiner Unternehmensverband Neubrandenburg e. V. (AUV)

In unserer Gemeinschaft Zukunft gestalten

Die Unternehmen im östlichen Mecklenburg-Vorpommern haben sich im AUV freiwillig zusammengeschlossen, um ihre Interessen wirkungsvoll nach außen zu vertreten. Durch ein vielseitiges Dienstleistungsangebot unterstützt der AUV seine Mitgliedsunternehmen in der Wahrung ihrer Interessen gegenüber Politik und Gesellschaft. Damit leistet er einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung der sozialen und wirtschaftlichen Wirklichkeit in unserem Lande.

Gemeinsam mit den Unternehmen trägt der AUV dazu bei, dass die Wirtschaft in der Region ihre Entwicklungschancen nutzen und aktiv die soziale und wirtschaftliche Zukunft gestalten kann.

Dem Verband gehören gegenwärtig ca. 60 Mitgliedsunternehmen mit insgesamt etwa 4.500 Arbeitnehmern an.

Entsprechend unserem Dienstleistungsspektrum als regionaler Arbeitgeberverband handelt es sich in der Regel um mittlere und große Unternehmen, die unterschiedlichen Branchen angehören. Unser Verbandsgebiet ist in etwa deckungsgleich mit dem Bezirk der Agentur für Arbeit Neubrandenburg.

Präsident des AUV ist Herr Thomas Bockhold, Geschäftsführer der FWW Fahrzeugwerke GmbH.

Als Interessensvertretung der Unternehmerschaft im östlichen Mecklenburg-Vorpommern ist der AUV Mitglied in der Vereinigung der Unternehmensverbände in Mecklenburg-Vorpommern und damit mittelbar in der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände (BDA).

Damit sichern sich die Neubrandenburger Arbeitgeber ihren Einfluss auf allgemeine soziale und wirtschaftliche Entwicklungen zum Nutzen unserer Region.

Unsere Stärken: Interessensvertretung und Problemlösung

In unserer Gemeinschaft ist man als Unternehmen stark. Der AUV leistet in allen Fragen des Arbeits- und Tarifrechts kompetente Hilfestellung und steht mit Rat und Tat den Mitgliedern zur Seite. Kerngeschäft des Allgemeinen Unternehmensverbandes Neubrandenburg e. V. ist die Wahrnehmung vor allem der sozialpolitischen sowie der arbeits- und sozialrechtlichen Interessen seiner Mitglieder; der Verband ist daher ein Arbeitgeberverband im traditionellen Sinne.

Unsere Serviceleistungen und Funktionen sind u.a.:

  • Interessensvertretung gegenüber Politik und Verwaltung
  • Mitwirkung in den Selbstverwaltungsorganen derSozialversicherungsträger und der Arbeitsverwaltung
  • Information über die Sozialpolitik; Beratung in Sachen Arbeits- und Sozialrecht
  • Darstellung und Erläuterung unternehmerischer Standpunkte in den Medien

Durch eine aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit vertritt der AUV die unternehmerischen Standpunkte zu aktuellen sozial-, wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Fragen und Problemen.

Durch Informationsschreiben, Pressemitteilungen und -konferenzen sowie Vorträge werden die regionalen Unternehmensstandpunkte offensiv vertreten und verbreitet. 

Über die wirtschaftspolitischen Gespräche, die regelmäßig mit hochrangigen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft durchgeführt werden, fördert der AUV den Erfahrungsaustausch unter seinen Mitgliedern und mit wichtigen gesellschaftlichen Institutionen und Organisationen.

Als Träger verschiedener Projekte, die auf Landes- oder Bundesebene gefördert werden,  wie zum z. B. Gründer-MV.de (www.gruender-mv.de), eBusiness-Lotse MV (www.ebusiness-lotse-mv.de), unternehmensWert: Mensch (www.unternehmens-wert-mensch.de) oder bürex-Büro für Existenzgründungen (www.buerex.de), bietet der AUV vor allem kleinen und mittleren Unternehmen sowie Existenzgründern ein bedarfs- und zukunftsgerechtes Beratungs- und Informationsangebot.

Aktuelles Thema

Deutschland braucht Aktionsplan für Digitale Infrastruktur

Unternehmen nutzen die Vorteile der Digitalisierung an vielen Stellen. Die vielfältigen Entwicklungschancen in allen Wirtschaftsbereichen sind nahezu unendlich. Fast immer braucht es dazu aber eine bessere digitale Infrastruktur.

weiterlesen...

Argumente

 

 

 

Diskussion zur Arbeitslosenversicherung 

Die BDA hat anlässlich des jüngsten Beschlusses der SPD ein Positionspapier "Zukunftsfähige Arbeitsmarktpolitik statt Rückwärtsrolle ins letzte Jahrtausend" veröffentlicht. 
Das Positionspapier der BDA enthält neben einer Bewertung der SPD-Vorschläge ein eigenes Konzept für eine zukunftsfähige Arbeitsmarktpolitik, das die wesentlichen Handlungsbedarfe aufzeigt.

>> weiterlesen

 

Flexible Beschäftigungsformen

Flexible Beschäftigungsformen haben als moderne Instrumente des Personaleinsatzes an Bedeutung gewonnen. Dennoch werden flexible Beschäftigungsverhältnisse oft als „atypisch“ oder „prekär“ bezeichnet.
Was ist dran an diesen Aussagen?
Hier die neuesten Argumente der BDA...

> weiterlesen

Tarifautonomie

In ihrer „Argumente“-Reihe nimmt die BDA diesmal Stellung zur Tarifautonomie in Deutschland als Teil der verfassungsrechtlich garantierten Koalitionsfreiheit und unterlegt das Erfolgsmodell mit Fakten.

"Vorteile des Tarifvertrags erkennen und nutzen"

 

Arbeitsbedingungen in Deutschland mit Spitzenwerten

Wie steht es wirklich um die Arbeitsbedingungen in Deutschland?
Sind die Arbeitnehmer wirklich so unzufrieden, wie man es laut dem „DGB-Index Gute Arbeit“ vermuten könnte (Hier: Erhebung für das Jahr 2014)?
In dieser Argumentation der BDA können Sie mehr zum Thema erfahren.

 

Deutsche Exportstärke - schlecht für Europa?

Die hohe Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und die Leistungsbilanzüberschüsse haben im In- und Ausland, vor allem auch in der Eurozone, Kritik erfahren.
Hier eine Argumentation der BDA:
> weiterlesen

Impressum

AUV Allgemeiner Unternehmensverband Neubrandenburg e. V.

Anschrift
Feldstraße 2
17033 Neubrandenburg

Kontakt
Telefon 0395 563 4-0
Fax 0395 563 4-299
info@auv-nb.de

Präsident
Herr Thomas Bockhold
Geschäftsführer
FWW Fahrzeugwerk GmbH

Hauptgeschäftsführer
Herr Dr. Hans Brandt

Vereinsregister
Amtsgericht Neubrandenburg
Registernummer VR 202

STEFFEN Medienhaus